Hundephysio & Osteopathie

Hundephysiotherapie – Wieso?
Eine Frage, die sich wohl sehr viele Stellen, wenn sie mit diesem Thema das erste mal konfrontiert werden.

Es ist genau das Gleiche, wie bei uns Menschen auch.
Wenn wir ein Leiden am Bewegungsapparat haben, wird uns meist vom Arzt empfohlen, mehr Sport zu treiben bzw. Physiotherapie verschrieben. Genauso wird uns nach Knochenbrüchen angeraten die zurückgebildete Muskulatur langsam und kontrolliert wieder aufzutrainieren. Nach Operationen ist es gar keine Frage mehr Physiotherapie verordnet zu bekommen.

Bei unseren Haustieren ist das nicht anders. Die Natur hat ihnen in die Wiege gelegt, ihre Beschwerden zu kaschieren, um nicht aufzufallen und so ein Überleben zu sichern. Das heißt aber nicht, dass sie keine Schmerzen spüren, oder darunter leiden können. Genau da kann die Physiotherapie helfen. Mit der Erfahrung und dem geschulten Blick für die kleinen Details ist es möglich diese Probleme ausfindig zu machen und sie durch gezielte Therapiemethoden zu beeinflussen.

 

FinalVersion2textcutweißmini